• Druckfrisch! Die LWL-Museumstour 2017/2018 ist da!

    Gehen Sie auf Endeckungsreise! In der aktuellen Ausgabe der LWL-Museumstour 2017/2018 finden Sie die wichtigsten Informationen zu den aktuellen Ausstellungen aller LWL-Museen in ganz Westfalen-Lippe. Bestellen Sie die LWL-Museumstour bequem nach Hause, laden Sie sich die Online-Version (pdf) herunter oder genießen Sie die HörTour. Alle Informationen dazu finden Sie hier. Viel Spaß beim Entdecken!

  • Aktuell! Sonderausstellung „Ene, mene, muh ...“ | seit dem 01.04.2017 im LWL-Freilichtmuseum Detmold

    Die Kindheit beschreibt eine Lebensphase, mit der jeder Mensch ganz individuelle Erinnerungen verbindet. Dabei spielt es keine Rolle, ob die eigene Kindheit erst wenige Jahre oder bereits mehrere Jahrzehnte zurückliegt. In vielen Aspekten gibt es trotz der Altersunterschiede übereinstimmende Erlebnisse, die zum gemeinsamen Austausch über die Kindheit anregen. Das LWL-Freilichtmuseum Detmold widmet sich deshalb in der Saison 2017 unter dem Titel „Ene, mene, muh…“ der Kindheit im Wandel der Zeit. Das erste eigene Taschengeld oder ein besonderes Spielzeug, die Schulzeit oder die Pflichten zu Hause – all diese Aspekte finden sich in vielen persönlichen Erinnerungen wieder. Diese ganz persönlichen Kindergeschichten werden vom 1. April bis zum 31. Oktober im größten deutschen Freilichtmuseum erzählt. 

  • Vorschau! Inklusive Führungen | von Juni bis Oktober 2017

    Der LWL ist nicht nur Veranstalter der Skulptur Projekte 2017, er ist auch einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderungen. Um auch denjenigen, die in ihrem Leben und Erleben eingeschränkt sind, einen Zugang zu der einzigartigen Ausstellung zu ermöglichen, fördert der LWL daher spezielle Führungen für Menschen mit Behinderung finanziell.

    Menschen mit Behinderung können bei zweistündigen Touren interessante Einblicke in die künstlerischen Projekte erhalten. Die Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittler sind geschult, beispielsweise in Leichter Sprache.

    Im Sinne der Inklusion übernimmt der LWL für gebuchte barrierefreie Gruppentouren die Hälfte der Kosten. Gruppen von Menschen mit Behinderung zahlen also nur 90 Euro statt 180 Euro für einen geführten Rundgang. 

  • Aktuell! Sonderausstellung "Wasser bewegt" | bis zum 30.10.2017 im LWL-Museum für Naturkunde Münster

    Das LWL-Museum für Naturkunde in Münster zeigt bis zum 30. Oktober 2017 die inklusive Sonderausstellung "Wasser bewegt - Erde Mensch Natur". Auf 1.200 Quadratmetern lernen Besucher, welche Herausforderungen der Lebensraum Wasser birgt. In der Ausstellung werden Lebewesen vorgestellt, die perfekt an das Leben im Wasser oder an Leben ohne Wasser angepasst sind. Besucher aller Altersgruppen erleben die Schönheit, Kraft und die Bedeutung des Wassers für die Erde mit allen Sinnen.

  • Aktuell! Sonderausstellung „Luther. 1917 bis heute.“ | bis zum 12.11.2017 Stiftung Kloster Dalheim im LWL-Landesmuseum für Klosterkultur

    Sie nannten ihn den Philosophen, einen Propheten und das „Licht am dunklen Ort“, aber auch einen „zertrenner und offenbarn ketzer“: Der einstige Augustinermönch Martin Luther (1483–1546) war schon zu Lebzeiten eine Legende. Mit der Reformation setzten seine 95 Thesen im Jahr 1517 ausgehend von der Stadt Wittenberg einen Prozess in Gang, der die Welt veränderte. Gleichzeitig machten sie ihren Verfasser zu einem der berühmtesten Deutschen, der bis heute die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Zum Auftakt des 500. Reformationsgedenkens widmet sich die Stiftung Kloster Dalheim mit der Sonderausstellung „Luther. 1917 bis heute“ im LWL-Landesmuseum für Klosterkultur ab dem 31. Oktober 2016 der Figur Martin Luther in der jüngeren Geschichte und zeigt, was den Reformator bis heute zu einer Schicksalsfigur der Deutschen macht.

  • Blogs berichten aus der Arbeit der LWL-Kultur

    Spannende Blicke hinter die Kulissen gewähren die Blogs der LWL-Kultur: Der HausBlog Nottbeck ist der digitale Zwilling des Museums für Westfälische Literatur in Oelde und wird von der LWL-Literaturkommission betreut. Der archivamtblog berichtet über Neuigkeiten aus regionalen Archiven und das LWL-Museum für Kunst und Kultur sowie das LWL-Museum für Archäologie  bloggen über aktuelle Ausstellungen, Ereignisse und Geschichten.

  • Eintrittsfreie Tage

    Kultur für alle!

     

    An ausgewählten Tagen bieten unsere LWL-Museen kostenfreien Eintritt in die Ausstellungen.

    Eine Übersicht über alle Termine finden Sie hier.

     

    Stand: Februar 2017.
    Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir machen Kultur in und für Westfalen

Mit diesem Anspruch hat der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ein westfalenweites Kulturnetz aufgebaut. Zu diesem zählen insgesamt 17 Museen, sechs wissenschaftliche Kommissionen zur landeskundlichen Forschung sowie spezifische Kulturdienste.

Die Kulturabteilung des LWL bündelt und koordiniert die Belange dieser Kultureinrichtungen und nimmt eine wichtige Rolle im Bereich Kulturförderungen und Kulturpartnerschaften ein.

Ziel der LWL-Kultur ist es, das kulturelle Erbe Westfalen-Lippes zu bewahren, zu erforschen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Die Arbeit der LWL-Kultur wird von den politischen Gremien des LWL, insbesondere dem Kulturausschuss, begleitet.

LWL-Kultur in Zahlen