LWL-Museum für Kunst und Kultur, Skulpturen: Adam, Eva und der Baum der Erkenntnis, Führung für gehörlose Menschen und Menschen mit Hörbehinderung

Angebote für Menschen mit Hörbehinderung und kostenlose Gebärdenführungen in den LWL-Museen

Angebote

  • Im LWL-Römermuseum können Einzelbesucher einen Video-Guide mit Video-Erklärungen in Deutscher Gebärdensprache zu allen Ausstellungs-Highlights in Anspruch nehmen. Den Video-Guide erhalten Sie für eine Gebühr von 2,- € an der Museumskasse.
  • Im Museumsshop des LWL-Museums für Naturkunde gibt es eine Induktionsschleife für Menschen mit einem Hörgerät. Den dafür vorgesehenen Audioguide erhalten Sie im Museumsshop für eine Gebühr von 2,-€.
  • Im LWL-Planetarium gibt es eine Induktionsschleife im Boden. Die Induktionsschleife ermöglicht Menschen mit Hörbehinderung eine Teilnahme an den Planetariumsveranstaltungen ohne Hörverluste. Die Induktionsschleife ist mit dem Alarm des Feuermelders verbunden. Weitere Informationen können Sie dieser Seite entnehmen: www.naturkundemuseum-inklusion.lwl.org .
  • Die Führungen im LWL-Museum für Naturkunde und im LWL-Planetarium werden mit einer Funk-Mikrofon-Anlage durchgeführt. An diese lässt sich auch eine Induktionsschleife anschließen, die um den Hals gelegt werden kann.
  • In den LWL-Industriemuseen Zeche Zollern und der Henrichshütte Hattingen werden Führungen mit Hilfe von elektronischen Führungssystemen angeboten. Auch diese können problemlos mit Hörgeräten kombiniert werden.
  • Im LWL-Freilichtmuseum Detmold gibt es für Menschen mit Hörbehinderung Headsets, die für 1,€ pro Person bei Gruppenführungen genutzt werden können.
  • Im Foyer des LWL-Museums für Kunst und Kultur wurde als akustisch dämpfende Maßnahme eine Folienspanndecke unter dem Glasdach eingebaut. Es gibt Induktionsschleifen im Boden des Foyers und Auditoriums sowie Halsringschleifen als Verstärkung für Hörgeräte für den Mediaguide.
  • Im LWL-Freilichtmuseum Hagen findet an jedem Sonntag der Museumssaison um 14 Uhr eine kostenlose, offene Führung statt. Besucherinnen und Besucher die ein Hörgerät oder Cochlear-Implantat (CI) verwenden, können mithilfe einer mobilen Induktionsanlage an den Führungen teilhaben. Es stehen 20 Empfangsgeräte zur Verfügung.
  • Im LWL-Museums für Archäologie gibt es Führungen in Gebärdensprache und darüber hinaus einen Multimedia-Guide mit einer Gebärdensprache-Spur. Außerdem werden die Besucher*innen über einen Monitor im Eingangsbereich in Gebärdensprache begrüßt und auf den Multimedia-Guide hingewiesen – inkl. Hinweise zur Benutzung.

Gebärdenführungen

Als besonderer Service werden in den LWL-Museen zu bestimmten, unten aufgeführten Terminen kostenlose gebärdengedolmetschte Führungen angeboten.

  • Diese Führungen werden in deutscher Gebärdensprache  angeboten.
  • Es wird ein deutliches Mundbild verwendet.
  • Die Führungen dauern ungefähr 1,5 Stunden

Für gehörlose Menschen und Menschen mit Hörbehinderung ist der Gebärdendolmetscher-Service an den hier aufgeführten Terminen kostenlos.

Nur der jeweilige Museumseintritt ist zu entrichten.

Darüber hinaus sind selbstverständlich auch (kostenpflichtige) gebärdengedolmetschte Führungen an Ihrem Wunschtermin auf Anfrage möglich.

Im LWL-Museum für Kunst und Kultur findet einmal im Quartal eine öffentliche Führung in deutscher Gebärdensprache (DGS) statt.

Die LWL-Industriemuseen bieten inklusive Führungen mit DGS-Dolmetscher*innen und exklusive Führungen mit Herrn Miebach NUR in DGS an.

Bitte informieren Sie sich vorab über die Themen und Treffpunkte. Diese finden Sie auf der Website des jeweiligen Museums und auf facebook. Kurzfristige Änderungen sind zu berücksichtigen!

Stand: Januar 2020
Alle Angaben ohne Gewähr

Alles nur geklaut? - Die abenteuerlichen Wege des Wissens

Der gehörlose Ingenieur Reiner Miebach begleitet den Ausstellungs-Rundgang in Gebärdensprache.

LWL-Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund

Wir werden täglich von Informationen überflutet. Was ist wichtig, was wahr? Was gebe ich weiter, was behalte ich für mich? Der Umgang mit Wissen greift tief in die Gestaltung unserer Lebenswelt ein und spielt eine immer größere gesellschaftliche Rolle. Die Ausstellung „Alles nur geklaut?“ zeigt an Beispielen aus Geschichte und Gegenwart, wie Wissen geschaffen, geteilt und geschützt wird. Sie veranschaulicht damit die Entstehung der modernen Wissens- und Informationsgesellschaft. Mehrere Standorte widmen sich in Ausstellungen weiteren Aspekten des Verbundthemas. Die Ausstellung ist zu sehen vom 23. März bis 13. Oktober 2019.


Januar 2020

Samstag, 04.01.2020, 14-15.30 Uhr, Öffentlicher Rundgang in DGS, „Turner. Horror and Delight“
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster
Martin Heuser, selbst gehörlos, stellt in Deutscher Gebärdensprache (DGS) die Sonderausstellung „Turner. Horror and Delight“ vor. William Turner malte die Urgewalt der Natur, die mit Stürmen und Naturkatastrophen Grauen und Furcht einflößt. Wir begeben uns mit Turner auf Reisen in den Süden, erleben die Alpen und die arkadische Landschaft Italiens.

 

Samstag, 11.01.2020, 14-15.30 Uhr, Öffentlicher Rundgang in LBG für Menschen mit Hörbehinderung „August Macke“
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster
August Mackes farbenfrohe Bilder laden ein, zum Sonntagsspaziergang oder zum entspannten Schaufensterbummel. Katharina Kirschkowski erzählt Schwerhörigen und Hörenden sprechend und gebärdend von Mackes Reise nach Tunesien und lasst sie seine Zeichenbücher entdecken.


Februar 2020

Samstag, 01.02.2020, 14-15.30 Uhr, Öffentlicher Rundgang in DGS für Menschen mit Hörbehinderung
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster
Das Kunstgespräch nimmt Highlights der Sammlung vom Mittelalter bis zur Gegenwartskunst in den Fokus. Martin Heuser, selbst gehörlos, begleitet Gehörlose und Freunde in Deutscher Gebärdensprache durch die Sammlung.

 

Sonntag, 16.02.2020, 11 Uhr
LWL-Landesmuseum für Klosterkultur. Stiftung Kloster Dalheim
Führung durch die Klosteranlage in Gebärdensprache Anmeldung bis 12. Februar unter
besucherservice.dalheim@lwl.org
Teilnahmegebühr: 3 Euro pro Erwachsenem zzgl. Eintritt

 

Sonntag, 16.02.2020, 17 Uhr
LWL-Römermuseum. Haltern
Gut gerüstet an Rhein und Lippe - Tracht und Ausrüstung der römischen Soldaten zur Zeit des Augustus. Öffentlicher Vortrag von Dr. Boris Alexander Burandt; Postdoktorand an der Goethe-Universität Frankfurt am Main
Mit Gebärdensprachdolmetscher


März 2020

Samstag, 28.3.2020, 15 Uhr
LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg, Waltrop
Inklusive Führung für Gehörlose und Hörende mit einer Gebärdendolmetscherin. Nur Eintritt.


April 2020

Sonntag, 05.04.2020, 14 Uhr, Führung mit Gebärdendolmetscherin, Treffpunkt A, mit FM-Anlage
LWL-Freilichtmuseum Hagen
Wasser, Feuer, Hammerschlag

 

Samstag, 11.04.2020, 14-15.30 Uhr, Öffentlicher Rundgang in LBG
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster
Farb-Hinter-Gründe
Die Maluntergründe von Skulpturen und Bildern erzählen ihre eigene Geschichte zur Entstehungszeit und zum Künstler. Wir entdecken sie zusammen mit Katharina Kirschkowski, die Schwerhörige und Hörende sprechend und gebärdend auf der Suche nach Spuren begleitet. Manchmal verraten uns die Werke, was sie alles durchgemacht haben, ehe sie ins Museum kamen. Hat man sie im Regen stehen lassen, sie auf Reisen mitgenommen oder sie(zu) sorgfältig geputzt.


Samstag, 25.4.2020, 15 Uhr
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim, Petershagen
Inklusive Führung für Gehörlose und Hörende mit einer Gebärdendolmetscherin. Nur Eintritt.


Mai 2020

Samstag, 02.05.2020, 14-15.30 Uhr, Öffentlicher Rundgang in DGS für Menschen mit Hörbehinderung
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster
Martin Heuser, selbst gehörlos, begleitet Gehörlose und Freunde in Deutscher Gebärdensprache zur farbenfrohen Kunst August Mackes. Mackes Bilder laden ein zum Sonntagsspaziergang oder zum entspannten Schaufensterbummel. Wir begeben uns auf eine Reise nach Tunesien und entdecken seine Zeichenbücher.

 

Freitag, 08.05.2020, 15 Uhr
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Öffentliche Führung begleitetet in Gebärdensprache
Haus Stöcker

 

Sonntag, 17.05.2020, 11 Uhr
LWL-Römermuseum, Haltern
Rundgang mit der Sklavin Fortunata (mit Gebärdensprachdolmetscher)

 

Sonntag, 17.05.2020, Uhrzeit folgt
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Internationaler Museumstag

 

Samstag, 23.5.2020, 15 Uhr
LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt | Spinnerei
Inklusive Führung für Hörende und Gehörlose mit einem Gebärdendolmetscher durch die Sonderausstellung „Mythos Neue Frau“. Nur Eintritt.


Juni 2020

Donnerstag 04.06.2020, Uhrzeit folgt
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Führung in DGS zur Sonderausstellung "Erzähl mir was vom Pferd!"

 

Sonntag, 07.06.2020, 15 Uhr
LWL-Museum in der Kaiserpfalz, Paderborn
Öffentliche Führung mit Gebärdendolmetscher durch die Sonderausstellung "Leben am Toten Meer – Archäologie aus dem Heiligen Land".

 

Samstag, 13.06.2020, 15 Uhr
LWL-Museum für Archäologie, Herne
Führung durch die Dauerausstellung in Gebärdensprache.

 

Sonntag, 14.06.2020, 14 Uhr, Führung mit Gebärdendolmetscherin, Treffpunkt B, mit FM-Anlage
LWL-Freilichtmuseum Hagen
Brot, Brei, Bier und Co.

 

Samstag, 20.6.2020, 15 Uhr
LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall, Witten
Raum und Zeit. Inklusive Führung für Gehörlose und Hörende mit einer Gebärdendolmetscherin. Nur Eintritt.


Juli 2020

Samstag, 11.07.2020, 14-15.30 Uhr, Öffentlicher Rundgang in LBG für Menschen mit Hörbehinderung
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster
Mode im Wandel der Zeit
Wir entdecken, wie sich die Mode vom späten Mittelalter bis zur Moderne entwickelt. Katharina Kirschkowski erzählt Schwerhörigen und Hörenden sprechend und gebärdend von Schuhen, die eigentlich Socken waren. Sie zeigt enge Strumpfmode aus Italien für den Mann von Welt und in Westfalen vor 500 Jahren. Wir erfahren, welche Bedeutungen Kopfbedeckungen hatten und wie man unter die Haube kam – verheiratet oder auch nicht.

 

Samstag, 25.7.2020, 15 Uhr
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen
Inklusive Führung für gehörlose, hörgeschädigte und hörende Besucher mit einer Gebärdendolmetscherin. Nur Eintritt.


August 2020

Samstag, 01.08.2020, 14-15.30 Uhr, Öffentlicher Rundgang in DGS für Menschen mit Hörbehinderung
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster
Das Kunstgespräch nimmt Highlights der Sammlung vom Mittelalter bis zur Gegenwartskunst in den Fokus. Martin Heuser, selbst gehörlos, begleitet Gehörlose und Freunde in Deutscher Gebärdensprache durch die Sammlung.

 

Samstag, 22.8.2020, 15 Uhr
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern, Dortmund
Ein Schloss der Arbeit. Inklusive Führung für gehörlose, hörgeschädigte und hörende Besucher mit einer Gebärdendolmetscherin. Nur Eintritt.

 

Sonntag, 23.08.2020, Uhrzeit folgt
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Führung in DGS zur Sonderausstellung "Erzähl mir was vom Pferd!"


September 2020

Sonntag, 20.09.2020, 14 Uhr, Führung mit Gebärdendolmetscherin, Treffpunkt Wechselausstellungsgebäude, mit FM-Anlage
LWL-Freilichtmuseum Hagen
HandWerken – Vom Wissen zum Werk

 

Mittwoch, 23.09.2020, Uhrzeit folgt
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Welttag Gebärdensprache

 

Samstag, 26.9.2019, 15 Uhr
LWL-Industriemuseum Ziegelei Lage
Arbeit 4.0. Inklusive Führung durch die aktuelle Sonderausstellung für Gehörlose und Hörende mit einer Gebärdendolmetscherin. Nur Eintritt. 

 

Sonntag, 27.09.2020, 11 Uhr
Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur.
Führung durch die Klosteranlage mit Gebärdendolmetscherin
Teilnahmegebühr: 3 Euro pro Erwachsenem zzgl. Eintritt.

 

Sonntag, 27.09.2020, 15 Uhr
LWL-Museum in der Kaiserpfalz, Paderborn
Öffentliche Führung mit Gebärdendolmetscher durch die Sonderausstellung "Leben am Toten Meer – Archäologie aus dem Heiligen Land".


Oktober 2020

Samstag, 10.10.2020, 14-15.30 Uhr, Öffentlicher Rundgang in LBG für Menschen mit Hörbehinderung "August Macke"
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster
August Mackes farbenfrohe Bilder laden ein zum Sonntagsspaziergang oder zum entspannten Schaufensterbummel. Katharina Kirschkowski erzählt Schwerhörigen und Hörenden sprechend und gebärdend von Mackes Reise nach Tunesien und lasst sie seine Zeichenbücher entdecken.

 

Freitag, 16.10.2020, 15 Uhr
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Thema: Gesinde

 

Samstag, 24.10.2020, 15 Uhr
LWL-Industriemuseum Zeche Hannover, Bochum
Inklusive Führung für Gehörlose und Hörende mit einer Gebärdendolmetscherin. Nur Eintritt. 

 


November 2020


Dezember 2020

Samstag, 07.11.2020, 14-15.30 Uhr, Öffentlicher Rundgang in DGS für Menschen mit Hörbehinderung
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster
Das Kunstgespräch nimmt Highlights der Sammlung vom Mittelalter bis zur Gegenwartskunst in den Fokus. Martin Heuser, selbst gehörlos, begleitet Gehörlose und Freunde in Deutscher Gebärdensprache durch die Sammlung.