check-circle Created with Sketch.

Informationen und Service kurz & kompakt

  • In allen Museen außer den Außenstellen Kahler Asten und Heiliges Meer in Recke gibt es einen Museumsladen mit Personal, das Ihnen gerne behilflich ist.
     
  • Rollstuhlfahrer*innen können alle unsere Museen mit Ausnahme des Museums in der Kaiserpfalz besuchen.
     
  • Diese Museen haben eigene Spielplätze: Freilichtmuseum Detmold, Freilichtmuseum Hagen, Henrichshütte Hattingen, Schiffshebewerk Henrichenburg, Zeche Hannover, Zeche Nachtigall, Zeche Zollern, Ziegeleimuseum Lage
     
  • Als besonderer Service werden in den LWL-Museen zu bestimmten Terminen, gebärdengedolmetschte Führungen angeboten.
     
  • Die LWL-Freilichtmuseen sowie die Zeche Hannover haben nur von April bis Oktober geöffnet. Bitte erkundigen Sie sich vor Ihrem Museumsbesuch nach den aktuellen Öffnungszeiten.
     
  • Für Menschen mit einer Sehbehinderung gibt es in den LWL-Museen Audioguides, Tast- und Hörstationen und viele andere Hilfsmittel.
     
  • Ermäßigungsberechtigt sind Bezieher*innen von laufenden Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern II und XII, Studierende, Auszubildende, Freiwilligendienstleistende, Menschen mit einem Grad an Behinderung ab 50 %.
    Betroffene müssen lediglich einen entsprechenden Nachweis vorlegen.
     
  • Einige LWL-Museen bieten bestimmte Angebote für Menschen mit Lernschwierigkeiten an.
     
  • Alle Museen haben regelmäßig eintrittsfreie Tage. Der Eintritt in das LWL-Industriemuseum Zeche-Hannover sowie die Außenstellen Kahler Asten und Heiliges Meer Recke ist immer kostenfrei.
     
  • Einige LWL-Museen bieten bestimmte Angebote für Menschen mit einer dementiellen Erkrankung an.