check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Blau gelbe neonspuren auf schwarzem Grund

Release-Talk am 26.09.2022

Release "DIGITALITÄT - Kultur in Bewegung "

26. September 2022 | 16:00 - 18:00 Uhr | online

Anlässlich der Veröffentlichung des zweiten Bandes der Publikation "Kultur in Bewegung: Zukunftsthemen einer innovationsorientierten Kulturpraxis" luden die Kulturpolitische Gesellschaft und der LWL zur digitalen Diskussionsveranstaltung am 26. September 2022.

Der Kulturbereich befindet sich inmitten eines Digitalisierungsschubs - digitale Kulturveranstaltungen, Digitalisierungsoffensiven in Sammlungen bis hin zu virtuellen Führungen durch Museen gehören mittlerweile zum Arbeitsalltag. Die Digitalisierung bedeutet aber auch die Öffnung für neue Geschäftsmodelle, Arbeits- und Produktionsmethoden, Kommunikationswege und die Art, wie wir lernen, arbeiten und leben. Die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen erfordern vielfältige Strategien und Prozesse, die die Arbeit nach innen und außen prägen und nicht nur einen Medienwandel, sondern eine regelrechte Kulturrevolution bedeuten. Die Publikation bündelt Strategien, Prozesse und Bedarfe im Zusammenspiel von Digitalität und Kultur.

Der Frage nachgehend, wie die digitale Transformation im Kulturbereich gelingt, werden bei dem Webtalk Strategien, Prozesse, Bedarfe und Next Practices von einigen Autor:innen des Bandes diskutiert.

DOKUMENTATION: Digitale Release-Veranstaltung 26.09.2022

DIGITALITÄT - Kultur in Bewegung

PROGRAMM

16:00 - 18:00 / via zoom

Moderation: Anke von Heyl

 

Keynote "Auf dem Weg in die Next Society? Digitalität im Kulturbereich."

 

Next Practices im Fokus 

 

Podiumsdiskussion "Wie gelingt die digitale Transformation im Kulturbereich - Strategien, Prozesse und Bedarfe"

 

Ausblick  

  • Dr. Henning Mohr, Leiter des Instituts für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft
  • Katharina Friesen, Kulturpolitische Koordinatorin beim LWL

Partner:innen und Förder:innen

Die Publikationsreihe entsteht in Zusammenarbeit mit der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. und wird gefördert von der LWL-Kulturstiftung.

Ansprechpartnerin beim LWL:

Katharina Friesen 
0251 591-6349
katharina.friesen@lwl.org